Einer Idee von Walter Gropius, Pionier der modernen Architektur und Gr√ľnder des Bauhaus, ist es zu verdanken, dass um das Jahr 1925/1926 die Pl√§ne f√ľr eine damals v√∂llig neuartige Bauweise realisiert wurden. An der heutigen Ebertallee in der Stadt Dessau entstanden jeweils drei Doppelh√§user und ein Einzelhaus, in welchem Gropius selbst wohnte. Rational, im Baukastenprinzip, ineinander verschachtelt und aus industriell vorgefertigten Bauteilen erstellt¬†‚Äď das war im h√∂chsten Ma√üe ungew√∂hnlich und polarisierte den Betrachter. Und doch war es der Grundstein f√ľr eine Art von Architektur, deren Gene auch in der Gegenwart zu finden und nicht mehr wegzudenken sind.

Ehrlicherweise muss man sagen, dass den H√§usern seit ihrer Erbauung wenig Respekt gezollt wurde. Bereits im 2. Weltkrieg teilweise durch Angriffe der Allierten zerst√∂rt, sp√§ter von kommunistischer Erosion der DDR geohrfeigt und dann durch unterlassene Hilfeleistung teilweise dem Verfall √ľberlassen, unterscheiden sich die heutigen Meisterh√§user von ihren damaligen Originalen. Das Einzelhaus von Walter Gropius ist heute eine komplette Neuinterpretation¬†der Architekten Bruno Fioretti Marquez aus dem Jahre 2010. Die Nachbarh√§user wurden ab 1993¬†denkmalgerecht saniert und z√§hlen seit¬†1996 zum UNESCO Welterbe.

Ein St√ľck Architekturgeschichte sind sie dennoch, die Bauhaus Meisterh√§user, denn abgesehen von einigen kleinen Baum√§ngeln l√§sst nichts erkennen, dass die H√§user aus den Anf√§ngen des 20. Jahrhunderts sind. Manch einer w√ľrde sogar sagen ‚ÄěJa, so wird eben heutzutage gebaut‚Äú.

 

Michael Eichhorn
Folgen

Michael Eichhorn

bloggt. knipst. zeigt. In Hameln. Und Hannover. Aber eigentlich √ľberall. Au√üer in Berlin. Da gibts zu viele Fotografen. Kleiner Scherz, Berlin geht auch ūüėČ
Michael Eichhorn
Folgen