Jahr für Jahr strömen vorwiegend dunkel gekleidete Gestalten in den Kulturpark Deutzen bei Borna. Im gefühlt tiefsten sächsischen Hinterland eröffnet sich mitten in einem Wohngebiet ein Gelände, das eigentlich untypisch für Festivals ist und eine völlig eigene Atmosphäre verströmt. Bereits zum achten Mal fand hier das NCN – Nocturnal-Culture-Night statt.

Kennern der Szene dürften die Bandnamen „Diary of Dreams“, „Hocico“, „Phillip Boa“ oder auch „Rabia Sorda“ ein Begriff sein. Aber auch international erfolgreiche Stars wie „Camouflage“, die schon lange Jahre im Mainstream angekommen sind, geben auf dem NCN Festival ihr Stelldichein.

Trotz der musikalischen Größen vermittelt das Event ein übersichtliches Gesamtbild, ja fast schon ein familiäres Miteinander, denn der Kulturpark mit seinen vielen Nischen und Sitzmöglichkeiten mitten im Grünen macht das Festival zu einem Erholungsurlaub.

Es gibt sogar einen eigenen Strand! Ehrlich 😉

Michael Eichhorn
Folgt mir

Michael Eichhorn

bloggt. knipst. zeigt. In Hameln. Und Hannover. Aber eigentlich überall. Außer in Berlin. Da gibts zu viele Fotografen. Kleiner Scherz, Berlin geht auch 😉
Michael Eichhorn
Folgt mir

Letzte Artikel von Michael Eichhorn (Alle anzeigen)